Beispiel 173 - Interpretieren - Funktion und 1. Ableitung

Aus Aufbereitungsrichtlinien
Wechseln zu: Navigation, Suche


Übungstyp und Quelle

Übungstyp
Ausfüllen
Vorhandene Strukturelemente
Nummerierung / Kennzeichnung von Beispielen
Aus dem Schulbuch
195789
Seite(n)
212

Original

Beispiel 173 - Interpretieren - Funktion und 1. Ableitung.png

Aufbereitet

Achtung:

Bei Zuordnungen zwischen einer Funktion f und seinen Ableitungen müssen bei der Funktion f Wendestellen und Extremstellen angegeben werden;

Bei der 1. Ableitung müssen Extremwerte und Nullstellen angegeben werden.

Bei der 2. Ableitung müssen die Nullstellen angegeben werden.

+++948. |AN 3.2|

Funktion und Ableitungsfunktion

Eine Funktion f und ihre Ableitungsfunktion f' sind durch ihre Graphen gegeben.

{{Grafik:

2 Koordinatensysteme

waagrechte Achse: x; [-6; 6]; Skalierung: 2;

senkrechte Achse: y; [-2; 6]; Skalierung: 2;

---

Der dargestellte Graph von f beginnt linksgekrümmt steigend im 2. Quadranten knapp oberhalb der waagrechten Achse, hat ein Maximum (Hochpunkt) im 2. Quadranten und endet fallend und wieder linksgekrümmt im 1. Quadranten. Charakteristische Wertepaare (ungefähre Werte): W_1 =(-1,5|)3); H =(-0,8|5,5); W_2 =(2|2).

---

Der dargestellte Graph von f' beginnt linksgekrümmt steigend im 2. Quadranten knapp oberhalb der waagrechten Achse, hat ein Maximum (Hochpunkt) im 2. Quadranten, ein Minimum (Tiefpunkt) im 4. Quadranten und endet rechtsgekrümmt steigend knapp unterhalb der waagrechten Achse im 4. Quadranten. Charakteristische Wertepaare (ungefähre Werte): H =(-1,5|2,5), N =(-0,8|0); T =(-1|2)

---

Aufgabenstellung:

Nennen Sie drei Gründe, warum f' die Ableitungsfunktion von f ist.

[]

-----