Beispiel 083 - Baumdiagramm 3

Aus Aufbereitungsrichtlinien
(Weitergeleitet von Beispiel 83 - Baumdiagramm 3)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übungstyp und Quelle

Übungstyp
-
Vorhandene Inhaltstypen
-
Vorhandene Strukturelemente
-
Aus dem Schulbuch
Aufgabenpool (srdp.at /Stand: 2018): Brettspiele - Teilaufgabe a
Seite(n)
-

Original

Beim Würfeln mit einem fairen Spielwürfel treten die Augenzahlen 1 bis 6 jeweils mit gleicher Wahrscheinlichkeit auf.

Bei einem Brettspiel wird zu Beginn des Spiels mit einem fairen Spielwürfel gewürfelt. Um das Spiel beginnen zu können, muss man einen Sechser würfeln. In einem Durchgang hat man maximal 3 Versuche zur Verfügung. Sobald man einen Sechser gewürfelt hat, ist die nächste Spielerin / der nächste Spieler an der Reihe.

Stellen Sie alle möglichen Ausgänge ("Sechser" oder "kein Sechser") für einen Durchgang für eine Spielerin/einen Spieler in einem Baumdiagramm dar.

---

Möglicher Lösungsweg:

083-baumdiagramm 3.png

Aufbereitet

Aufbereitung des Baumdiagramms:

{{Beschreibung des Baumdiagramms:

Es wird 3 Mal gewürfelt. Es ergeben sich 4 Pfade, die zu einem Sechser führen.

---

Legende:

s ... Sechser

ks ... kein Sechser

---

1. Pfad: s (1/6)

2. Pfad: ks (5/6) - s (1/6)

3. Pfad: ks (5/6) - ks (5/6) - s (1/6)

4. Pfad: ks (5/6) - ks (5/6) - ks (5/6)}}

-----