Übungstypen

Aus Aufbereitungsrichtlinien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prinzipiell wird unterschieden zwischen:

  1. Ausfüllen
  2. Auswählen
  3. Ersetzen
  4. Markieren
  5. Sortieren
  6. Zuordnen

Jede Aufgabe/jedes Übungsbeispiel in einem Schulbuch soll vor der eigentlichen Aufbereitung einem Übungstyp zugeordnet werden. Die Zugehörigkeit eines Beispiels zu einem Übungstyp kann oft durch seine visuellen Eigenschaften vermutet werden, um sie aber wirklich zu bestimmen, muss aus dem Inhalt die Art des verlangten Lösungsvorgangs verstanden werden. Erst nach der richtigen Zuordnung eines Übungsbeispiels zu einem Übungstyp ist die korrekte Umsetzung des Inhalts in die alternative Form der linearen Darstellung möglich.

Die Kunst der Übungstypzuordnung kann nur durch die Konsultation vieler Beispiele und durch den Prozess der Buchaufbereitung selbst erlernt werden.

Als Eingabemarke wird im Folgenden die Textstelle bezeichnet, an der im Buch

  • die Lösung eingesetzt werden soll
  • zur Erstellung einer schriftlichen Lösung im Heft aufgefordert wird

Allgemeine Aufbereitungshinweise

  • Die Eingabemarke in der digitalen Version besteht aus einer öffnenden und einer schließenden eckigen Klammer, die hintereinander und ohne Leerzeichen dazwischen "fett" formatiert ist "[]". So kann ohne weitere Maßnahmen die Antwort eingetragen werden. Einträge können schnell gefunden werden.
  • Eingabeaufforderungen sind häufig gekennzeichnet durch Fragezeichen, Unterstriche, drei Punkte, viele Punkte, lange Striche, leere Kästchen, ...

Sie werden durch eckige Klammern ersetzt. (Achtung bei gleichzeitigen Ersetzungen im ganzen Dokument: Fragezeichen können auch Bestandteil von Fragesätzen sein. Drei Punkte können auch die Bedeutung von usw. haben oder sie sind rhetorischer Natur. Dann dürfen sie natürlich nicht durch die Eingabemarke ersetzt werden.)

  • Gleichheitszeichen werden durch die eckigen Klammern ergänzt, wenn etwas ausgerechnet werden soll.
  • Idealerweise wird eine Eingabemarke auch nach jedem Beispiel, das nach einer schriftlichen Antwort verlangt, gesetzt. Dieses erfolgt unmittelbar nach einem Gleichheitszeichen oder in einem neuen Absatz, wenn laut Arbeitsauftrag ins Heft zu schreiben ist.
  • Vorausgefülltes steht zwischen doppelten eckigen Klammern "[[…]]" - auch diese sind fett formatiert.
  • Bereits Ausgewähltes (als Beispiel) wird durch "###" vor der getroffenen Auswahl markiert.